THG erfolgreich bei erster Runde der Schulmeisterschaften im Handball

Am Dienstag den 2.10 fand die erste Runde der Schulmeisterschaften im Handball in Marienheide statt. Es war das erste Vorrunden-Turnier, an dem nach der Absage einer Mannschaft noch  drei Teams der Schulen aus Marienheide, Engelskirchen und Radevormwald antraten. Bereits letztes Jahr nahm das Theodor-Heuss Gymnasium mit einer Mannschaft teil, konnte jedoch keinen großen Erfolg verzeichnen. Im Gegensatz dazu stand der Verlauf der diesjährigen Stadtmeisterschaft. Im ersten Spiel musste das uneingespielte Team des Theodor-Heuss Gymnasiums gegen den Favoriten, und Vize-Landesmeister des letzten Jahres, Marienheide, ran. Dabei zeichnete sich schon in der frühen Phase des Spiels die technische Überlegenheit der einzelnen Spieler seitens Marienheide ab. Das Team ging frühzeitig in Führung und konnte nach etwa zehn Spielminuten eine Führung von vier Toren aufbauen, die bis zum Abpfiff der ersten Halbzeit (15 Minuten) gehalten werden konnte. Doch die Rader gaben nicht auf. Das Team aus Radevormwald rotierte zur Halbzeit durch, was frischen Wind in die Partie brachte. So konnte der Abstand durch einen starken Kampfgeist, aber auch herausragenden Einzelleistungen nach frühen Gegentoren am Anfang von Durchgang zwei von 11:6 auf zeitweise 13:10 verkürzt werden.

Im zweiten Spiel musste die Truppe ihr Können gegen die Mannschaft des Gymnasiums Engelskirchen unter Beweis stellen. Im Gegensatz zum ersten Spiel gab es in diesem keine Favoriten, zumal sich die Mannschaften noch nicht kannten. Das Theodor-Heuss Gymnasium konnte frühzeitig eine Führung gegen die Engelskirchener aufbauen und somit das Spielgeschehen bestimmen. Das THG ging schon nach wenigen Minuten in Führung, die durch zum Teil spektakuläre Trickwürfe und einen starken Rückhalt mit Dennis Heidenpeter im Tor auf einen 8:2 Vorsprung ausgebaut werden konnte. Jedoch flachte die Leistung danach ab und die Offensive verwertete die vielen, stark herausgespielten Chancen nur noch mäßig. Die zweite Halbzeit verlief ähnlich wie das Ende der ersten; das Team aus Rade bekam weniger Chancen und verwertete diese nur selten. Die Engelskirchener wurden mutiger und konnten die Differenz zwischen den Toren deutlich verkürzen. Mit einem Entstand von 17:11 konnten die Rader gegen Engelskirchen gewinnen und sich somit mit ihrer Handballmannschaft für die nächste Runde qualifizieren. Nach den Herbstferien findet diese auf Kreisebene statt, bei der die Mannschaft hoffentlich einen weiteren Sieg erringen und in die nächste Runde auf Bezirksebene einziehen kann.

Erfolgreiche Torschützen für das THG: Timon Mehlhorn (8) Lukas Kohnen (7), Levin Pett (6), Julian Fröse (6), Laurin Mairle (1), Lennert Herder (1), Nico Berke (1) , Leon Hack (1)

2018-10-09T21:11:11+00:00Oktober 9th, 2018|