Statistik

  • 78
  • 643
  • 111.831
  • 22. November 2017
Theodor-Heuss-Gymnasium Radevormwald | (02195) 92989-0|sekretariat@thg-radevormwald.de

Infoveranstaltung zum Sozialführerschein

Am 02. Oktober 2017 fand in der Aula des THG eine Informationsveranstaltung zum Projekt ,,Sozialführerschein“ statt. Diese Veranstaltung wurde größtenteils von Herrn Kirschsieper vom Projekt ,,Weitblick“ ausgeführt.

Bei dem Projekt ,,Sozialführerschein“ können sich die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse und der Einführungsstufe ehrenamtlich für einen begrenzten Zeitraum in einer sozialen Einrichtung, wie zum Beispiel im Kindergarten, Altenheim, Krankenhaus etc. engagieren. Das Projekt dient dazu, Erfahrungen im sozialen Bereich für die spätere Berufswahl zu sammeln. Außerdem vermittelt es Fähigkeiten und Kenntnisse wie Menschenkenntnisse, achtsamer Umgang mit anderen Menschen, welche im normalen Unterricht in solcher Form nicht gelernt werden können. Am Ende des Sozialführerscheins bekommt man ein Zertifikat, welches man einer Bewerbung beilegen kann, was einem vielleicht bei Arbeitgebern helfen kann.

Um mit ein paar Krankheiten älterer Leute Erfahrung zu machen, brachte der Leiter des Projektes, Herr Kirschsieper, vier verschiedene Stationen mit, die jede Schülerin und jeder Schüler ausprobieren durfte. Die vier Station gingen über das Thema ,,Krankheiten im Alter “. Die erste Station sollte uns Schülerinnen und Schülern mithilfe einer Knieschiene, einer Armstütze, ein paar Gewichten am Knöchel, einer Augenklappe und Ohrstöpseln, die Lähmungserscheinung verdeutlichen. Mithilfe von verschiedene Brillen konnten man bei Station zwei verschiedene Augenkrankheiten testen. Parkinson und Bewegungsdefizite wurden bei den Stationen drei und vier mithilfe von Stromschlaghandschuhen und einem Testanzug, der es verschieden Körperteilen erschwert sich zu bewegen, demonstriert.

Der Sozialführerschein dauert mindestens zwölf Zeitstunden, welche variiert ausgeführt werden können. Er wird außerhalb des Unterrichts durchgeführt. Insgesamt haben wir an dem Tag viel über den Sozialführerschein und vier verschiedene Alterskrankheiten gelernt, sodass es ein gelungener Tag war.

Kim Berghaus & Cedric Kopp

 

2017-10-19T12:03:23+00:00 Donnerstag, 19. Oktober 2017|