Mathe-Wettbewerb: Maastricht 2018

Seit inzwischen fünfzehn Jahren nimmt das Theodor-Heuss-Gymnasium Radevormwald am Mathematical Modelling competition Maastricht, kurz „MMM“, teil. So auch am Samstag, 27. Januar 2018. Um 8.30 Uhr machten sich 5 mathematikbegeisterte Schülerinnen und Schüler begleitet von Herrn Rödding Richtung Maastricht auf den Weg, um beim „MMM 2018“ teilzunehmen. Bei diesem internationalen Mathematik-Wettbewerb treten Schulen aus den Niederlanden, Belgien und Deutschland an, um innerhalb eines Zeitraums von zweieinhalb Stunden fünf mathematische Probleme zu lösen. Neben natürlich sehr guten mathematischen Kenntnissen sind vor allem gute Organisation und Zusammenarbeit gefragt, da die Probleme in 5er-Teams gelöst werden dürfen. Dieses Jahr ging für das Theodor-Heuss-Gymnasium das Schülerteam Sonja Haberkorn, Friederike Kerkhoff, Maximilian Benkert, Marcel Hertell und Allan Kuhn an den Start – sie alle besuchen die Jahrgangsstufe Q2 und belegen Mathematik als Leistungskurs.

Neben der mathematischen Problemstellung gibt es beim MMM eine zusätzliche Hürde: Alle Aufgaben des Wettbewerbs sind in englischer Sprache verfasst und müssen auch auf Englisch beantwortet werden. Hat das Team diese Hürde überwunden, gilt es, mathematische Probleme die über den normalen Schulstoff hinausgehen, zu lösen. In diesem Jahr ging es unter anderem darum, das Endergebnis eines Basketballspiels anhand einer geometrischen und einer arithmetischen Reihenentwicklung zu bestimmen oder den längsten Arbeitszeitraum für vierundzwanzig streikende Gnome am Fließband zu berechnen.

In Anbetracht der internationalen Ausrichtung dieses Wettbewerbs ist das Abschneiden unserer Schülerinnen und Schüler sehr erfreulich: gemeinsamer Platz 11 von 33 teilnehmenden Gymnasien – herzlichen Glückwunsch! Die ersten drei Plätze gingen dieses Jahr an das Abteigymnasium (Brauweiler), das Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium (Wuppertal) und das Gymnasium Marienberg (Neuss).

Ein Dank gilt Höller-Reisen, die uns wie jedes Jahr sicher und erholsam nach Maastricht gefahren haben, sowie dem Förderverein, der die Buskosten übernommen hat. Wir freuen uns schon auf den 26. Januar 2019, denn dann heißt es: 25th Mathematical Modelling competition Maastricht.

Falls Sie Interesse bekommen haben, mitzuknobeln: Aufgaben und Lösungen finden Sie unter https://project.dke.maastrichtuniversity.nl/mmm/

2018-06-24T20:48:45+00:00Januar 31st, 2018|