Schabbat Schalom! …

…hieß es am vergangenen Freitag, 9.3.18., für den katholischen Religionskurs Q2 in der Wuppertaler Synagoge. Begleitet von Frau Siganakis und Herrn Schubert lauschte der Kurs zunächst den einführenden Worten des Vorsitzenden der jüdischen Kultusgemeinde, Herrn Leonid Goldberg, ehe wir am Abendgebet, mit welchem der Schabbat eröffnet wird, teilnehmen durften. Anschließend sprach und sang der Rabbiner den Kiddusch, segnete damit Brot und Wein und reichte beides an alle Anwesenden weiter. Auf diese Weise geistlich und körperlich gestärkt, wurden wir genauso freundlich verabschiedet, wie wir begrüßt worden waren.

Mittlerweile gehören wieder über 2000 Mitglieder der jüdischen Gemeinde an, welche jedoch zunehmend den immer stärker wieder aufkeimenden Antisemitismus in Deutschland zu spüren bekommt. Panzerglas in den Fenstern der Synagoge, Personen- und Gepäckkontrollen am Eingang und massive Polizeipräsenz bei jedem Gottesdienst sprechen eine deutliche und traurige Sprache. Umso mehr haben wir uns über die unvoreingenommene und herzliche Gastfreundschaft der jüdischen Gemeinde und ihrer Mitglieder gefreut.

2018-03-15T10:30:35+00:00März 15th, 2018|