Knappe Niederlage bedeutete das Aus für unsere Handballerinnen

Am 12.12.2018 fand die zweite Runde des Handballturnieres für die Mädchen in Radevormwald statt. Unsere Schule qualifizierte sich am 31.10.2018 in Marienheide für das Kreisfinale, welches am vergangenen Mittwoch in der Gymnasium-Halle des THG´s ausgetragen wurde. An diesem Tag empfingen wir die Mädchenmannschaften der Wettkampfklasse III der drei Gymnasien aus Engelskirchen, Bergneustadt und Gummersbach. Unsere Mannschaft spielte erst das zweite Spiel, somit hatte sie die Chance, sich zuvor die gegnerischen Mannschaften anzugucken. Das erste Spiel bestritt unsere Mannschaft gegen das Aggertalgymnaium aus Engelskirchen. Es war ein sehr spannendes Spiel, doch schlussendlich gewannen wir mit einem Punktestand von 10:8. Gespielt wurde jeweils 2 x 10 Minuten. Das zweite Spiel gewann unsere Mannschaft ebenfalls, diesmal deutlicher, mit einem Endergebnis von 10: 6 Toren gegen das Wüllen-Weber-Gymnasium aus Bergneustadt. Das dritte und entscheidende Spiel verlor unsere Schule dann leider ganz knapp mit nur einem Tor. Nach einem 5-Tore Rückstand zur Halbzeit (2:7) holte unsere Mannschaft durch eine gute kämpferische Leistung auf und gewann die zweite Halbzeit deutlich. Am Ende reichte es leider nur zu einem Endstand von 8:9 für das Lindengymnasium aus Gummersbach. Durch dieses verlorene Spiel hat sich unsere Schule leider nicht für die nächste Runde qualifizieren können und belegte am Ende den zweiten Platz. Es war dennoch ein schöner und gelungener Tag.

Die Tore für das THG-Team haben folgende Spielerinnen geworfen:
Hannah Bültmann (5 Tore), Pia Grosche (2 Tore), Marcie Hilbers (1 Tor), Finnja Kapplan (2 Tore), Lucie Kevenhörster (6 Tore), Jolie Krause (4 Tore), Lucy Kreimendahl (1 Tor), Keira Otten (4 Tore), Jana Scholtyssek (3 Tore)

2018-12-16T14:25:00+00:00Dezember 16th, 2018|